• Startseite

Profess in Auerbach

„Kirche ohne Ordensleben verarmt“

Erzbischof Schick würdigt Bedeutung der Ordenschristen: „Es gibt genug Berufungen, aber viele hören sie nicht“

Bamberg/Auerbach. (bbk) Erzbischof Ludwig Schick hat die Bedeutung des Ordenslebens für die Kirche betont und ist der Auffassung entgegengetreten, die Kirche könne auch ohne Ordenschristen leben. „Ordensleben gehört zur Kirche wie das Amen zum Gebet“, sagte Schick am Samstag bei der Professfeier einer Auerbacher Schulschwester. Kirche verarme ohne Ordenschristen, betonte der Erzbischof und bezeichnete das Ordensleben als Gnade und Geschenk.   
Weitere Artikel

Deutsche Bischofskonferenz

„Kirche hat die Aufgabe, ihren Platz an der Seite der Opfer von Gewalt einzunehmen“

Erzbischof Schick besucht 6. Europäischen Workshop der Maximilian-Kolbe-Stiftung in Oświęcim/Auschwitz  

Deutsche Bischofskonferenz

„Kirche hat die Aufgabe, ihren Platz an der Seite der Opfer von Gewalt einzunehmen“

Erzbischof Schick besucht 6. Europäischen Workshop der Maximilian-Kolbe-Stiftung in Oświęcim/Auschwitz

Bamberg/Auschwitz. Zum sechsten Mal hat die Maximilian-Kolbe-Stiftung im polnischen Oświęcim/Auschwitz den europäischen Workshop „Umgang mit der gewaltbelasteten Vergangenheit von Auschwitz“ durchgeführt. Laut einer Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz stand die Frage nach den bis in die Gegenwart andauernden Prägungen und Verletzungen, die von Auschwitz und dem Zweiten Weltkrieg ausgehen, im Zentrum der bis heute (Sonntag, 16. August 2015) dauernden Begegnung, an der 30 Vertreter aus zwölf ost- und westeuropäischen Ländern teilgenommen haben. Die Diskussion wurde auch um einen angemessenen Umgang mit der oft schwierigen Gegenwart dieser Geschichte geführt.  

Maria Himmelfahrt

„Um Frieden beten in einer friedlosen Zeit“

Erzbischof Schick nimmt an der Lichterprozession in Hollfeld teil

Bamberg/Hollfeld. (bbk) Wie auch in den vergangenen Jahren hat Erzbischof Ludwig Schick in Hollfeld am Fest Maria Himmelfahrt (15. August) die seit über 50 Jahre stattfindende Lichterprozession angeführt. Mit tausenden Gläubigen aus der ganzen Gegend dankte er dafür, dass die Bevölkerung von Bamberg bis Bayreuth von Bombardierungen und anderen Kriegsschäden bewahrt wurde. In seiner Ansprache rief er dazu auf, sich weiterhin im Gebet und Handeln um Einheit und Frieden zu bemühen. Die Wallfahrt stand unter dem Motto: „dass alle eins seien". „Das Ziel der Prozession und unserer Gebete ist, dass die Einheit unter uns nicht verloren geht, sondern wächst", sagte der Erzbischof.  

Feiertag

Maria - Die erste Christin

Erzbischof Schick zum Fest Mariä Himmelfahrt

Bamberg. (bbk) Das Fest Aufnahme Mariens in den Himmel ist das höchste Marienfest und bezeugt wie kein anderes, dass Maria die „erste Christin“ ist. Es ist auch eine ganz spezielle Einladung an jeden Menschen, wie Maria als Christin und Christ zu leben.  

Jugend

Als Freiwillige ins Ausland

Erzbischof Ludwig Schick entsendet 16 junge Erwachsene „weltwärts“ und begrüßt Freiwillige aus Tansania und aus dem Senegal

Memmelsdorf. „Schenke ihnen den Mut und die Kraft, sich auf Ungewohntes und Neues einzulassen und lass sie selbst zum Segen für andere werden“, erbat Erzbischof Ludwig Schick am Samstag den Segen für 16 Freiwillige aus dem Erzbistum. Die jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 22 Jahren werden ein Jahr lang in sozialen Projekten in Peru, Bolivien, Indien, Tansania und Kroatien arbeiten.   

Ansprache von Erzbischof Ludwig Schick beim Pontifikalamt zum Abschluss der Kirchenrenovierung in Oberküps am 16. August 2015

Liebe Oberküpser, lieber Herr Pfarrer Scharf, liebe Mitchristen! 1. Glückwunsch zur Renovierung Ihrer Kirche! Sie ist gut gelungen. Danke allen, die sich bei der Renovierung eingesetzt haben. Danke dem Kirchenpfleger und der Kirchenverwaltung, Herrn Pfarrer Scharf und Pfarrer Gebhard - Gott hab ihn selig – der die Renovierung angestoßen hat, dem Bürgermeister und seinen Gremien sowie denen, die das Geld gegeben haben. Danke dem Architekten und Restaurator sowie allen Handwerkern. Danke besonders den Oberküpsern, die so viel Eigenleistung eingebracht haben. 2. Sie, die Oberküpser, haben gezeigt, dass Sie Ihre Kirche behalten und bewahren wollen. Das ist gut so. Jede Kirche steht für den Inhalt und vermittelt den Inhalt der Kirche. Welcher Inhalt ist das? Es ist Jesus Christus und sein Evangelium! Wenn eine Kirche erhalten wird,...  

Bischofsbilder

Klicken Sie auf die Fotos oder auf die Lupe unten, um eine vergrößerte Vorschau der Bilder zu erhalten.
Über den "Speichern-Button" können Sie die Grafiken übertragen.

6281132
9199275
6450566
1905266
4971458
4978311
679941
1052645
Aktuelle Meldung

Gremsfeld

„Bete und Arbeite“

Spendenübergabe bei den Barmherzigen Brüdern

Anlässlich der 25-jährigen Jubiläumsfeier der Benedikt-Menni-Werkstatt, die am 12. Juni 2015 stattfand, übergab Adolf Wedel, Geschäftsführer von Martin Bauer Group, der Werkstatt für Menschen mit Behinderung eine Geldspende in Höhe von 5.000 Euro.  
Erzbistum Bamberg
Kircheneintritt

Sie möchten wieder in die katholische Kirche aufgenommen werden oder neu eintreten? Sie haben viele Fragen und finden keine Antworten? Sie suchen Materialien?

Unsere Türen stehen Ihnen offen! Infos erhalten Sie unter folgenden Links

Wegweiser durch das Ordinariat

Wir sind für Sie da

Sie suchen Ansprechpersonen im Erzbischöflichen Ordinariat in Bamberg? Die unten stehenden Wegweiser sollen Ihnen den Weg zum richtigen Kontakt verkürzen:

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Angebote für alle Altersgruppen

Bildungshäuser Vierzehnheiligen präsentieren das Programm für die nächsten sechs Monate

35 Veranstaltungen bis zum Februar 2016 und ein breit gefächertes Angebot aus den Bereichen Spiritualität, Theologie und Kirche – das bietet das neue Programm der Bildungshäuser Vierzehnheiligen, das jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. „Wir haben für alle Altersgruppen etwas dabei“, so der Geistliche Direktor der Bildungshäuser, Domvikar Professor Elmar Koziel, der zusammen mit Schwester Christine Schirner (Referentin für Exerzitien- und Bildungsbereich) und Geschäftsführer Raimund Hümmer das Programm vorstellte. „Und wir hoffen, dass wir zusammen mit unseren Referentinnen und Referenten die Interessen und Anliegen treffen“, so Koziel.   

Veranstaltungshinweis

Schweigetage für junge Leute in Kirchschletten

Die Stimme Gottes hören

Auf das Wesentliche zu sehen und auf das Wesentliche zu hören - das ist das Ziel der Schweigetage vom 3. bis zum 6. September in Kirchschletten, die von Robert Mayr, Geistlicher Begleiter, geleitet werden. Eingeladen sind dazu junge Erwachsene. Im September gibt es erstmals die „Schweigetage“ mit drei aneinander folgenden Tagen des Schweigens. Dadurch ist es noch mehr möglich zu einer inneren Sammlung zu kommen. – Ort der Schweigetage ist erstmals das neu renovierte Gästehaus Edeltraud.  

Jugend

Die ganze Welt auf Burg Feuerstein

Über 100 Kinder und Jugendliche nahmen an Sommerferienkursen im Jugendbildungshaus teil

Ebermannstadt. Ella und Antonia sammeln Holz für den selbstgebauten Lehmofen, die anderen kümmern sich in der Zwischenzeit um das Essen. Neben dem Ofen steht ein echtes Tipi. Die Kinder tragen knielange Gewänder, manche haben Pfeil und Bogen in den Händen und auch die Federn auf dem Kopf fehlen nicht: Die „Indianer“ waren eine von vier Gruppen bei den diesjährigen Sommerferienkursen im Jugendhaus Burg Feuerstein vom 02. bis 14. August. Über 100 Kinder und Jugendliche nahmen an dem elftägigen Programm teil.  
Gottesdienste im Bamberger Dom
Enthauptung Johannes' des Täufers
Samstag, 29.08.2015
08:00 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)

des Domkapitels mit deutschen Kirchenliedern

16:30 Uhr Rosenkranz (Dom zu Bamberg)
22. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sonntag, 30.08.2015
08:15 Uhr Beichtgelegenheit (Dom zu Bamberg)
08:45 Uhr Kapitel-Gottesdienst (Dom zu Bamberg)
10:15 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)

für die Pfarrgemeinde

11:30 Uhr Messfeier (Dom zu Bamberg)
Weitere Meldungen

Hohe Versorgungssicherheit für den Patienten

Seit zehn Jahren bedienen sich die ambulanten Pflegedienste der Caritas im Erzbistum Bamberg einer einheitlichen Software, um Patientendaten zu erfassen und die erbrachten Dienstleistungen zu verbuchen und abzurechnen. Dem Patienten sichert dies ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und gleichzeitig die Berücksichtigung individueller Wünsche.  

„Wege zu mir selbst“

Von Dienstag, 29.09.2015, 18:00 Uhr bis Freitag, 02.10.2015, 13:00 Uhr laden die Bildungshäuser Vierzehnheiligen der Erzdiözese Bamberg zu Besinnungstagen für Witwen unter der Leitung von Rektor Prof. Dr. Elmar Koziel; Elfi Lurz, Gemeindereferentin, Weißenbrunn; Sr. Christina Schirner und Alexandra Bartl, Entspannungstherapeutin, Bamberg, ins Diözesanhaus ein  

„Sorgt euch nicht“ – Vom Leben in Gottes Gegenwart

Von Freitag, 09. Oktober, 18:00 Uhr bis Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:00 Uhr, bieten die Bildungshäuser Vierzehnheiligen der Erzdiözese Bamberg ein Seminar mit dem Titel „Sorgt euch nicht – Vom Leben in Gottes Gegenwart" unter der Leitung von Manuela Böhm, Kunsttherapie, Meditation, geistliche Begleitung, im Haus Frankenthal an.  
Aktuelle Downloads

Materialien zum Herunterladen

Klicken Sie mit der Maustaste auf den Dateinamen oder auf das Programm-Symbol um den Download zu starten.

Donnerstag, 03.09.2015 - Sonntag, 06.09.2015

Schweigetage für junge Leute in Kirchschletten

Auf das Wesentliche zu sehen und auf das Wesentliche zu hören - das ist das Ziel der Schweigetage vom 03.09.2015 bis zum 06.09.2015 in Kirschschletten, die von Robert Mayr, Geistlicher Begleiter, geleitet werden.   
Worte in den Tag - August 2015

"Urlaub IV" von Karl Bauer

"Wort in den Tag" vom 27. August 2015

Öffentlichkeitsarbeit

1. Tag für Medienarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit - das wünscht sich jeder! Nehmen Sie an unseren Workshops (10. Oktober) teil und kommen mit anderen Öffentlichkeitsarbeitern ins Gespräch.

Anmeldung und Infos 
Jahr der Orden

Jahr der Barmherzigkeit

Jahr der Barmherzigkeit

Alle Infos zum Heiligen Jahr - zu Veranstaltungen, Initiativen, Logos und Beauftragten - finden Sie auf der Themenseite der Deutschen Bischofskonferenz.

Hier geht's zur Webseite
katholisch.de

Tagessegen

Einen Segen für den Tag - das bietet die Fernseharbeit von katholisch.de an - mit Pfarrer Heinz Förg.

Zum Tagessegen
Fernsehbeiträge
Bibel in leichter Sprache

Evangelium in Leichter Sprache

Die Texte der Bibel zu verstehen ist nicht immer leicht. Insbesondere für Kinder, aber auch für Migranten oder Behinderte können ihre komplizierten Sätze zum unüberwindbaren Hindernis werden. Deshalb gibt es die Initiative "Bibel in leichter Sprache". Sie besteht aus einfachen, klaren Sätze und ist deshalb besser verständlich. Für jeden Sonntag und Feiertag gibt es das Evangelium bereits in Leichter Sprache.

Evangelium in Leichter Sprache
Geistlicher impuls der Stadtkirche Nürnberg

"Sind Sie gelöst?" von Thomas Ohlwerter

Wenn Ihnen bei dieser Frage nicht sofort ein Ja in den Sinn kommt, lohnt es sich, einen Augenblick bei diesem Bild zu verweilen. Es zeigt Maria als Knotenlöserin. Ein Engel hält ihr ein Band mit vielen Knoten hin, welches Maria behutsam und geduldig löst. Als der heutige Papst Franziskus 1986 bei einem Besuch in der Augsburger Kirche St. Peter diese Mariendarstellung gesehen hatte, war er so davon berührt, dass er die Verehrung der „Knotenlöserin“ in Argentinien förderte, von wo aus sie sich in ganz Südamerika verbreitete.  
Aktuelle Beiträge - August 2015

FSJ: Noch Plätze frei

Noch wenige Tage, dann starten viele junge Leute in einen neuen Lebensabschnitt. Dazu gehört für manche auch der Start in ein "Freiwilliges soziales Jahr". Einige Plätze gibt es noch.

Neu in der Online-Plattform des Erzbistums Bamberg
Termine und Veranstaltungen
Pfarreiensuche in Bayern

Sie wollen wissen,
zu welcher Pfarrei
Sie gehören?

Die Homepage unter der Adresse http://www.bayern-katholisch.de/pfarreiensuche hilft Ihnen weiter. Geben Sie Ihre Straße und Ihren Wohnort ein und die Datenbank zeigt Ihnen Ihre Pfarreizugehörigkeit.

zur Website
Stellenangebote

Sie suchen einen Job?

Das Erzbistum Bamberg und die kirchlichen Einrichtungen aus der Region sind ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Vielleicht ist ja das Passende für Sie dabei! 

Zu den Stellenangeboten
Dekanatskarte

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Dekanate des Erzbistums Bamberg. Klicken Sie für mehr Informationen auf das entsprechende Dekanat.

 
Test